Solange wir das Gesetz der Schwerkraft nicht akzeptieren und mit ihm kooperieren, können wir auch nicht fliegen. Solange wir das Gesetz der Wirtschaft nicht akzeptieren und mit ihm kooperieren, können wir im Geschäftsleben nicht erfolgreich sein. Verstehst du worauf ich hinauswill? Hingabe zu Gott ist keine Schwäche, sondern Weisheit. Nur ein Dummkopf widersteht Gott, weil es ein Kampf ist, den man nicht gewinnen kann. Der Erfolg in dem Werk, zu dem er uns berufen hat, liegt in unserer Hingabe zu ihm. Hingabe offenbart sich in Gehorsam. Es bedeutet, zu allem “ja, Herr” zu sagen, was er möchte. Zu sagen, “nein, Herr”, bedeutet Ungehorsam. Wie können wir Jesus “Herr” nennen und uns weigern ihm zu gehorchen? (Lukas 6,45) Petrus demonstrierte, was wahrer Gehorsam ist, als Jesus ihm befahl es noch einmal zu versuchen: “…Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich die Netze auswerfen. Und als sie das taten, fingen sie eine große Menge Fische und ihre Netze begannen zu reißen” (Lukas 5,5-6). Hingebungsvolle Menschen gehorchen Gott, auch wenn es keinen Sinn zu ergeben scheint. Abraham folgte Gott ohne zu wissen, wohin er ihn hinführen würde. Hanna wartete auf das Timing Gottes ohne zu wissen, wann es soweit sein würde. Maria erwartete ein Wunder ohne zu wissen, wie es geschehen würde. Josef vertraute dem Plan Gottes ohne zu wissen, warum die Dinge so geschahen, wie sie geschahen. Ein jeder von ihnen hatte sich Gott völlig hingegeben, und sie waren am Ende die Sieger. “Wie erkenne ich, ob ich mich Gott völlig ergeben habe?”, fragen wir uns. Wir erkennen es daran, wenn wir uns auf Gott verlassen die Dinge für uns zu erledigen anstatt andere Menschen zu manipulieren, unsere eigenen Erwartungen zu erzwingen oder die Ereignisse nach unserem Ermessen kontrollieren zu wollen. Wir dürfen nicht das Sagen haben, sondern müssen stattdessen einfach loslassen und alles dem Willen Gottes überlassen. – Verfasser unbekannt