Verfasser Erwin Zoor

1120 of 167 items

Die wichtigste Frage (Teil 3)

by Erwin Zoor
Jesus ist alles

„Du aber, für wen hältst du mich?“, ist die Frage, die jedem Menschen zu jeder Generation gestellt wird und jede Generation muss sie für sich selbst beantworten. Die historischen christlichen Glaubensbekenntnisse sind ein Ausdruck dessen, dass diese Frage Jesu von jedem individuellen Menschen eine Antwort verlangt. Da Jesus das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende aller Dinge ist, ist es ausschlaggebend für wen wir ihn tatsächlich halten, weil es alles beeinflusst, was wir glauben.

Züchtigung zahlt sich aus

by Erwin Zoor

Züchtigung zahlt sich ausSeitdem ich ein Christ bin beschäftigt mich auch das Thema der christlichen bzw. biblischen Erziehung von Kindern. Dies hat unter anderem auch persönliche Gründe, nicht zuletzt weil ich heute selber Vater bin.

Jesus-Defizit-Syndrom (Teil 2)

by Erwin Zoor
Jesus ist alles

Christen haben das Evangelium auf so viele Dinge bezogen – Dinge anstelle von Christus. Aber es ist Christus, der wie das Ziehen der Schwerkraft alles ausrichtet, zu sich hinzieht und allen Stücken Bedeutung verleiht. Ohne ihn verlieren diese Stücke ihren Wert. Sie sind nichts weiter als abgetrennte Teile, die in den Weiten des Alls herumfliegen. Das betrifft auch unser Leben. Der Schreiber des Hebräerbriefes bezeichnet Jesus als „sicheren und festen Anker der Seele“ (Hebr. 6,17-20). Paulus sagt von Jesus, dass „alles durch ihn besteht“ bzw. zusammengehalten wird (Kol. 1,15-18).

„Du aber, für wen hältst du mich?“ (Teil 1)

by Erwin Zoor
Jesus ist alles

Der Leib Christi befindet sich momentan am Scheideweg. Die zwei üblichen Alternativen sind entweder  nach links oder nach rechts zu gehen. Wir leben jedoch in einer einzigartigen Zeit, in der die Menschen wie erstarrt in beide Richtungen blicken. Sie wollen sich weder nach links noch nach rechts bewegen. Ob bewusst oder unbewusst suchen die Menschen heute nach einer frischen Alternative – einem dritten Weg. Ich glaube, dass dieser Scheideweg heute weder nach rechts noch nach links führt, sondern stattdessen vorwärts oder rückwärts.

Neues Design von HFT

by Erwin Zoor

Die Heart For Truth Webseite hat ein neues Design erhalten. Diese Veränderung hat aber mit mehr als nur einer Erneuerung des Aussehens zu tun. Was vor einigen Monaten mit einem Blog begann, hat sich auf die Erneuerung des ganzen Webseitensystems von Heart For Truth ausgeweitet. Wie einige von euch sicherlich bemerkt haben war die Webseite gestern und auch heute vorübergehend nicht erreichbar. Dies lag daran, dass ich den zur ganzen Webseite mutierten Blog in das Root-Verzeichnis meines Servers bewegen musste, was eine Neuverlinkung aller Inhalte zur Folge hatte. (Einfach gesagt: „viele, viele Arbeit, bis mude und gans kaput.“)

Eine verkrüppelte Hand

by Erwin Zoor

Es gibt zwei Wahrheiten, die ich für unangreifbare Tatsachen halte:

  1. Gott ist treu. Er erfüllt immer seine Verheißungen.
  2. Alle Verheißungen Gottes müssen durch den Glauben empfangen werden. Man kann auf keinem anderen Weg an sie herankommen.

Welches Gesetz?

by Erwin Zoor
Welches Gesetz?

Dieses beliebte Bild sagt nicht die ganze Wahrheit.

Ich war ein wenig überrascht, als ich nach der Veröffentlichung des Artikels “Ganz Israel wird gerettet” (Leben in Christus 39, Aug. 2012) von unseren Lesern Nachrichten erhielt, dass wir in dem Artikel nicht deutlich genug ausgedrückt hätten, welches Gesetz wir meinen. Hier ist ein Beispiel für solch eine Aussage, die einige Leser für unklar hielten:

Der Islam und das falsche Christentum

by Erwin Zoor
IslamFalschesChristentum

Vor Kurzem stieß ich beim Stöbern im Internet auf Debatten zwischen Moslems und Christen. Als ich mir einige dieser Videoclips ansah, war ich überrascht, dass die Argumente der Moslems gegen das Christentum sich scheinbar auf zwei Punkte konzentrieren.

  1. Jesus ist nicht Gott und auch nicht sein einzig geborener Sohn.

Die Gebote des Johannes

by Erwin Zoor
Die Gebote des Johannes

Vor einem Jahr habe ich recht viele Menschen zornig gemacht, als ich schrieb, dass Johannes das Wort “Buße” in seinem Evangelium nirgendwo erwähnt. Bis heute erhalte ich immer noch Nachrichten von aufgebrachten Menschen, die solche Dinge sagen, wie: “Selbst wenn es Johannes nicht gepredigt hat solltest du es trotzdem predigen! Wir brauchen mehr Predigten über Buße.”

Die Wurzel des Gehorsams

by Erwin Zoor
Die Wurzel des Gehorsams

Vor einigen Tagen spazierte ich mit meinen Töchtern zu einem Spielplatz. Wir gingen eine Strandpromenade entlang, die manchmal auch von Güterwagen genutzt wird. Meine Töchter waren mir um einige Meter voraus und bemerkten vor lauter Aufregung und bei all den Geräuschen um sie herum einen von rechts heranschnellenden Transporter nicht. Ich schrie laut, dass sie stehenbleiben sollten, was sie auch sofort taten.

css.php