Artikel getagged mit ‚zurechtweisung‘

2 Items

Züchtigung zahlt sich aus

by Erwin Zoor

Züchtigung zahlt sich ausSeitdem ich ein Christ bin beschäftigt mich auch das Thema der christlichen bzw. biblischen Erziehung von Kindern. Dies hat unter anderem auch persönliche Gründe, nicht zuletzt weil ich heute selber Vater bin.

Ich selbst hatte eine sehr glückliche Kindheit. Ich wurde von meinen Eltern nur sehr selten geschlagen, weil ich eher der brave und gehorsame Typ von Kind war. Dies habe ich größtenteils meiner lieben Mutter zu verdanken, die mich stets mit ihrer Liebe überschüttete, wofür ich sie von ganzem Herzen zurückliebte. Später als Jugendlicher und dann als Erwachsener kam meine sündige Natur immer mehr zum Vorschein und ich begann, meiner Mutter des öfteren große Kopfschmerzen zu bereiten. Mir selbst gefiel diese Veränderung von Gehorsam zu Ungehorsam gar nicht. Einerseits offenbarte sie mir meine sündige Natur und andererseits wirkten sich die daraus resultierenden Konsequenzen auch auf andere Menschen um mich herum aus. Dadurch kamen Fragen in mir auf, warum ich diese negative Veränderung durchmachte, und erst als ich ein Christ wurde, begann ich Antworten darauf zu finden.

Wie man einen anderen Christen (nicht) zurechtweisen sollte

by Erwin Zoor

Viele Christen sind allzu „korrekturfreudig“. Sie lieben es andere zu konfrontieren und sie für ihre Fehler zurechtzuweisen. Das ist auch kein Wunder, da viele der religiösen Leiter, deren Beispiel sie folgen, ihnen eben diese Einstellung vorleben.

Sie kennen die Schrift gut, haben ihre Waffe (die Zunge) geladen und entsichert und sind bereit mit Argumenten und Bibelversen um sich zu schießen. Zu ihren Lieblingsversen gehören Sprüche 9,8; 12,1; 13,1 usw., die sinngemäß ausdrücken, dass der Spötter die Zurechtweisung hasst aber der Weise sie liebt.

css.php